Rückblick 2012, Ausblick 2013

Januar 14, 2013 von · Kommentieren
Veröffentlicht unter: Allgemein, Gesundheit, Wettbewerbe 

Dank des ausgefallenen Weltuntergangs am 21.12 darf ich nun einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr starten und ein paar Aussagen zum neuen LaufJahr 2013 wagen.

Das war 2012:
Der erste Teil des Jahre war natürlich geprägt von der Physiotherapie für meine AchillesSehne. Was für Januar und Februar gerade mal 20minutige lockere Läufe erlaubte, was der allgemeinen Form nicht gerade einen Schub verpasste :-(
Weiterer Höhepunkt Ende Februar: die Geburt von Finja, unsere Kleinen :-) Sie wird nun auch schon bald Jährig und beschert uns viel glückliche, aber auch manchmal stressige Zeiten. Mit der normalisierung der Trainings ab Mai und kleineren Unterbrüchen während der Ferien, gings dann schon mit grossen Schritten auf das JahreHauptEreignis zu, den LucerenHMarathon Ende Oktober. Dazwischen gabs dann noch den traditionellen TürlerseeLauf. Glücklicherweise konnte ich beide Läufe mit neuen BestZeiten abschliessen.

Somit war 2012 ein Jahr mit schwachem Start, guter Mitte und unspektakulärem Schluss …

Und wie wird 2013 ?
Nach dem der Weltuntergang ja nun doch nicht stattgefunden hat, darf das Training natürlich weitergeführt werden. Geplante Läufe sind bisher erst die traditionellen: Türlerseelauf Anfangs September Ende August und der SwissCityHMarathon Lucerne (ehemals LucerneHMarathon) Ende Oktober.
Da der ZKB ZüriLaufCup allerdings die Regelung geändert hat und keine StartNummern mehr verschickt, man dafür bis spätesten eine Stunde vor dem Start vor Ort sein muss um die Nummer abzuholen, ist eine Teilnahme an weiteren ZZLC-Läufen unwahrscheinlich.
Bezüglich der AchillesSehne werde ich weiterhin aufs KinesioTaping setzen (zumindest solange noch Tape vorhanden ist ;-)) Die Schmerzen und Problem sind, wie ich es immer sage, nicht Behindernd, sondern nur Störend. So gesehen könnte ich wieder damit leben, solange es nicht schlimmer wird, aber falls sich ein Weg weg findet, wärs natürlich besser….

 

Ach ja, und ein statistischer Rückblick aufs 2012 gibst natürlich auch wieder: Fact and figures 2012

Knackiges Intervall

August 22, 2012 von · 1 Kommentar
Veröffentlicht unter: Allgemein 

Ja, ich weiss, es ist heiss…. und ja ich weiss ich hab Geburtstag …

Das hält mich aber nicht davon ab über Mittag kurz ein deftiges MittelTempoTraining zu absolvieren. 3x2km in 10Min. Tönt zwar locker, war aber spätestens als sich die Wolken verzogen hatten, alles andere als einfach ….

Durchgezogen hab ichs trotzdem, brav … und erst noch schneller als vorgesehen ….

Vernunft auf der Welle

August 20, 2012 von · 2 Kommentare
Veröffentlicht unter: Allgemein 

Laufen bei gutem Wetter ist ja immer ein Genuss, aber wenn die Temperaturen so wie zur Zeit über die 30°C Marke gehen ist auch etwas Vernunft gefragt. Nicht zu intensiv und nicht zu lang. Daher gab’s heute nur ein GA1 über knapp 6km ….

Und die Welle ?

Nun die heisst eigentlich Muzuno Wave Inspire 8 und ist mein neuer Laufschuh, den ich am Freitag noch ‚postete‘ :-) Nach kapp 2 Jahren und über 1150km wirn der ASCIS GEL-Kayano 16 endlich ausrangiert …. Warum Mizuno und nicht wieder ASICS ? Nun, einerseits dürfte es mal etwas Neues sein, andrerseits sind die Preise für die ASICS einfach zu hoch, vorallem in der Schweiz wo man für den Kayano 250-300CHF hinblättert …

 

 

Runalyze v1.1

August 9, 2012 von · Kommentieren
Veröffentlicht unter: Allgemein, Gadgets 

Die neue Version von Runalyze is draussen. Natürlich hab ich meine eigene v1.0 gleich aktualisiert. Danke an Hannes !!!

Cool, endlich kann man das Tool auch öffentlich benutzen. Ich hatte die alte Version zwar auch schon auf meinem WebServer laufen, konnte aber davon nichts öffentlich zugänglich machen. Da funzt jetzt tiptop :-) Siehe Artikel von gestern ….

Ich hab nun auch endlich versucht alle meinen alten Läufe zu importieren. Zuerst hab ich versucht, die LogFile-datei vom SportsTRack zu laden, was mir allerdings leere PulsZeiten in den Trainings gebracht hat. Nach ein paar Anpassungen in der entsprechenden PHP-Datei klapps nun doch auch mit den PulsDaten.

Leider sind einige Läufe nur noch als HRM-Datei vorhanden, aber das Tool unterstützt dieses Format noch nicht … Also entweder konvertier ich sämtliche HRMs nach TCX, was leider auch wieder ein Script braucht, oder ich versuch noch n’HRM-Uploder für Runalyze zu schreiben … ohne scripten gehts wohl (noch) nicht :-(

Und weiter gehts…

November 11, 2011 von · 1 Kommentar
Veröffentlicht unter: Allgemein, Biken, Gesundheit 

Nachdem ich jetzt 10 Tage kein Training gemacht habe und mich der Doktor wegen der AchillesSehne zur Physio schickt, habe ich gestern wieder mit Training angefangen.
Zwar nicht mit Laufen, sondern mit dem viel erwähnten AlternativTraining Biken, oder auch Rad fahren.
Nachdem mein Rad mehrere Jahre in der Garage dahin vegetiert hatte, musste ich es erst mal auf Vordermann bringen, heisst pumpen, BremsenCheck …

Gestern gings erst mal gemütlich ins Sihltal und heute versuchsweise Richtung Uto, was sich allerdings als anstrengender herausstellte als erwartet. Ich bin ja schliesslich kein geübter Biker :-)

Die Sehen tut zum Glück keinen Wank, also weiter biken ….

Lucerne 2011

Oktober 31, 2011 von · 2 Kommentare
Veröffentlicht unter: Allgemein, Wettbewerbe 

Wieder mal das Laufhighlight des Jahres: der HalbMarathon in Luzern. Bereits zum 4. mal nahm ich daran Teil und hoffe auch weiterhin dabei zu sein.
Gross waren diesmal auch die Erwartungen an mich selbst. Schliesslich habe ich strikte trainiert und mir daher eine PB Zeit von 1:45 vorgenommen.

Los ging’s natürlich wie jedes Jahr mit eine Stunde mehr Schlaf dank der Zeitumstellung. Weckerrasseln um 5:30, ein kleines Frühstück mit Brötchen und Honig, Sohn wecken und anziehen und los ging’s zum Bahnhof auf den Zug um 7:03 Uhr. Dort trafen wir (ich, meine Frau und mein Sohn) uns dann mit meinen Mitstreitern Michi und Edi. Die Organisation in Luzern war wiedermal vorbildlich mit Shuttleschiff, Toiletten, Garderoben, ….
Eingereiht habe ich mich dann mit Edi bei den 1:40er PaceMakern, mit der Idee wenn’s denn doch zu hart wird zu den 1:45er zurück fallen zu können. Die ersten Kilometer liefen wie am Schnürchen und ich konnte locker hinter PaceMaker Dominik herlaufen. Sogar die ersten beiden Steigungen liessen mich nicht relevant zurückfallen, erst die unerwartete Steigung bei St. Niklausen und der folgende Verpflegungsposten liessen mich „meine“ Ballone verlieren. So versuchte ich mich mit der umgebenden Masse mitziehen zu lassen und meine Pace von ca. 4:45 zu halten. Leider musste ich dann aber bald an jedem VerpflegungsPosten pausieren so dass die gewonnenen Minuten zum 5:00er Schnitt dahin schmolzen. Kurz vor dem Tunelleingang musste ich dann sogar eine kurze Gehpause einlegen. Als mich dann aber am Posten nach dem Tunnel die Beatrice mit den 1:45r Ballonen überholte hängte ich mich an ihre Fersen. Meine Uhr zeigte mir bei den km-Marken schliesslich immer noch ein knappes Zeitpolster. Da ich aber leider gegen Ende keinen Speed mehr geben konnte, lag zwar mein Pace zwar unter 5:00/km, meine Traumzeit verpasse ich aber um knappe 26 Sekunden.
Egal: PersonalBest mit 1:45:26, und weitere VerbesserungsZiele für den 28.10.2012.

Jetzt ist erst mal wie bereits angekündigt Pause angesagt um meine AchillesSehnen endlich zu regenerieren. Wie lange ? Keine Ahnung, ArztTermin ist am 9.11..

Wer noch Vorschläge hat für AchillesSehen-schonendes AlternativTraining, bitte melden :-)

Kleiner Witz :-)

Juli 6, 2011 von · Kommentieren
Veröffentlicht unter: Allgemein 

Der Deutschlehrer trägt vor: „Ich laufe, du läufst, er läuft, wir laufen, ihr lauft, sie laufen. – Dieter, kannst du mir sagen, was das bedeutet?“
Dieter: „Tja, ich würde sagen : Alle weg!“

Danke Achim :-)

Pink Ribbon Charity Walk 2011

Juni 24, 2011 von · Kommentieren
Veröffentlicht unter: Allgemein 

Pink Ribbon Charity Walk 2011

Am Sonntag, 4. September 2011 findet in Zürich der diesjährige PINK RIBBON CHARITY WALK statt.

Frauen, Männer und Kinder aus der ganzen Schweiz sind an der Brustkrebs–Solidaritätsveranstaltung willkommen, um auf die Wichtigkeit der Früherkennung von Brustkrebs aufmerksam zu machen und den betroffenen Frauen Mut und Kraft zu geben. Nicht das Gewinnen, sondern die Solidarität mit betroffenen Frauen steht im Vordergrund.

Das Pink Ribbon Charity Walk 2011 ist kein Wettkampf und es wird keine Zeit gemessen. Der 4 km lange Lauf durch das Stadion Letzigrund und die umliegenden Quartiere können joggend oder gemütlich walkend absolviert werden. Alle Partner und Nichtläufer sind selbstverständlich zum Anfeuern der Teilnehmerinnen herzlich willkommen!

Durch das Programm führt die sympathische Miss Schweiz 2009 Linda Fäh.

Längster Treppenlauf der Welt auf den Niesen

Juni 6, 2011 von · 4 Kommentare
Veröffentlicht unter: Allgemein, Wettbewerbe 

Zum 10. Mal fand am 4. Juni der Niesen-Treppenlauf entlang der Standseilbahn auf den Niesen statt. Mit 11674 Stufen ist dies die längste Treppe der Welt !! Es werden dabei 1669Höhenmeter überwunden.
Sieger bei den Damen mit 1:10:48 wurde die Bernerin Andrea Huser, bei den Herren siegte der Walliser Emmanuel Vaudan in 00:55:55.

Quelle: 20Min
Niesenlauf: Website

Marathon-Star Wanjiru ist tot

Mai 16, 2011 von · Kommentieren
Veröffentlicht unter: Allgemein 

Ein mutmaßliches Eifersuchtsdrama endet für den kenianischen Weltklasse-Sportler Samuel Wanjiru mit dem Tod: Der Olympiasieger von Peking stirbt im Garten seines Hauses in Kenia.

-> Mehr auf N-TV

Nächste Seite »