Ein paar lange Intervalle

Oktober 16, 2013 von · Kommentieren
Veröffentlicht unter: Intervall, Trainings 

Heute gabs zum Mittag drei knackige, lang gezogene Intervalle mit genügend Pause zwischen den Gängen …

Auf der neu „belagten“ Bahn im Sihlhölzli fehlen zwar noch ein paar Markierungen, aber die wichtigsten, nämlich die für die 400m-Bahn sind doch schon gezogen. Der neue Belag fühlt sich meiner Meinung nach etwas härter und rauher an als der alte, er läuft sich aber gar nicht so schlecht darauf …
Hoffentlich, schliesslich sollen nächstes Jahr hier die Stars für die LWM ihre Aufwärmrunden drehen.

Für meine 3 Intervalle mit 4:40/km auf 1600m reichte es jedenfalls vollkommen :-)

Funktion & Fitness

Oktober 15, 2013 von · Kommentieren
Veröffentlicht unter: Trainings 

So, heute gibt’s von mir mal eine BuchEmpfehlung:

Functional Fitness für Läufer

Mein neues ZwischenTrainingsProgram, zum Aufbau der allgemeinen Fitness.

So sah dann auch mein heutiges Programm entsprechend aus:

4 Sätze à 20 Wiederholungen, 2 Min Pause: Rückestrecker knieend, mit Gewicht
4 Sätze à 45sec, 15sec Pause: Liegestütz, Twist mG, Teilkniebeuge

Muss schon sagen: 4x45sec Liegestütz ziehen noch deftig rein :-(

Noch 2 Wochen Zeit …

Oktober 14, 2013 von · 1 Kommentar
Veröffentlicht unter: Countdown, Dauerlauf, Gesundheit, Trainings, Wettbewerbe 

..bis mein Knie einem Wettkampf standhalten sollte :-)

Der SwissCityMarathon Luzern startet am 27.10. Also noch genug 😉 Zeit, alles wieder ins Lot zu bringen. Die TrainingsLäufe sind ja schliesslich schon fast wieder auf dem Level vor der ZwangsPause.
Und mit meiner neu zusätzlichen TraingsForm „Functional Fitness for Runners“ wird auch die Stabilität, Kraft und Koordination auf Vordermann gebracht …

„Leider“ beginnt ja nächste Woche aber auch schon wieder die TaperingPhase, wo das Training wieder runtergefahren wird. Und wie gut ich die 21km schliesslich Konditionsmässig durchhalten werden steht auch in den Sternen, da ich nicht wirklich viele Lange Läufe machen konnte.

BTW: SwissCityMarathon ist eigentlich ein blöder Name für einen einzelnen Marathon. Viel mehr würde ich da ein Zusammenschluss aller StädteMarathons (Zürich, Luzern, Lausanne, usw) erwarten, das sind ja schliesslich auch SwissCityMarathons. Dass Luzern diesen Namen jetzt aber für sich alleine beansprucht ist meiner Meinung nach etwas frech und unpassend…. wie gesagt IMHO.

Erste ‚Intervall‘-Einheit

September 19, 2013 von · Kommentieren
Veröffentlicht unter: Trainings 

Zugegeben, ein echte IntervallTraining wars nicht, das ich gestern absolvierte. Aber im momentanen Zustand wars ganz OK.

6x ca. 250m TempoLauf und dazwischen jeweils einige der Übungen die meine Physio mir gezeigt hat.

Den Umständen entsprechend (Wetter, Umbau der Tartenbahn, Gesundheit) ein akzeptables Workout :-)

Und weiter gehts …

September 6, 2013 von · Kommentieren
Veröffentlicht unter: Dauerlauf, Gesundheit, Trainings 

Nachdem am Mittwoch die letzte PhysioSitzung war, konnte ich heute mein ‚reguläres‘ Training wieder aufnehmen.

Fazit: Kondition im A.sch, Ausdauer nicht mehr vorhanden, naja, so ungefähr wenigstens …
Mein Ziel also für die nächsten paar Wochen: wiedererlangen der alten Konstitution … und Luzern trotzdem meistern :-)

Erstes Training nach 3 Monaten

August 23, 2013 von · Kommentieren
Veröffentlicht unter: Dauerlauf 

So, heute durfte ich nach 3 Monaten endlich wieder ein LaufTraining durchführen. Super Gefühl, schliesslich schaute ich bisher immer wehleidig den Läufern hinterher, wenn ich einen sah.
Da ich aber doch laaaaaange nichts mehr getan habe, verwunderte es mich nicht, dass ich trotz tiefer Erwartungen noch schlechter vorwärts kam als gedacht. Die Kondition muss sich ja erst wieder aufbauen …

BTW: was ist der Unterschied zwischen Kondition und Ausdauer ?

Heute wieder Physio

August 19, 2013 von · Kommentieren
Veröffentlicht unter: Beinkraft, Gesundheit, PhysioTherapie 

Nach einem mehr oder weniger entspannten WochenEnde war heute wieder Physiotherapie angesagt. Schliesslich soll mein Knie wieder fit werden.

Nach kurzem Aufwärmen auf dem Rad gabs eine KnieMassage zur BeweglichkeitsFörderung. Danach zeigte mir meine Therapeutin wieder ein paar Übungen, welche ich locker ins tägliche Training einbauen kann …

Ein abschliessendes CardioTraining auf dem HomeTrainer rundete die Therapie ab.

Es geht aufwärts :-)

Noch nicht tot …

August 14, 2013 von · 1 Kommentar
Veröffentlicht unter: Beinkraft, Gesundheit, Wettbewerbe 

Nein ich bin wirklich noch unter den Lebenden … aber dieses Jahr ist motivations- und gesundheitstechnisch alles andere als optimal …

Eine kurze Zusammenfassung gefällig ?

13.3. Erster TrainigsUnterbruch wegen Schmerz im Knie nach IntervallTraining

22.5. Zweiter Unterbruch wegen Schmerz im Knie nach IntervallTraining

12.6. Diagnose MeniskusRiss

20.6. MRI-Bestätigung der Diagnose MeniskusRiss

18.7. KnieOPs, MeniskusTeilResektion

25.7. Ende ArbeitsUnfähigkeit

7.8. Start Physio: Wiederaufbau und Stärkung der KnieMuskulatur

31.8. Türlerseelauf GESTRICHEN !!

4.9. Ende Physio

27.10. SwissCityHMarathon WAHRSCHEINLICH GESTRICHEN !!!

 

Momentan geht’s hauptsächlich darum, möglichst schnell die Muskeln des Knies wieder aufzubauen und zu stärken, da durch die Teilresektion des Meniskus der DämpfungsMechanismus der Knies natürlich beeinträchtigt ist. Um trotzdem weiterhin laufen zu können muss daher der Muskel ein Grossteil dieser Dämpfung übernehmen …

Ob Marathons wieder machbar sind wird sich zeigen …

MotivationsStatus: niedrig :-(

 

Heute: Jogging

Oktober 26, 2012 von · 4 Kommentare
Veröffentlicht unter: Countdown, Regeneration, Trainings, Wettbewerbe 

Es gibt sicher einige Diskussionen was der Unterschied ist zwischen Joggen und Laufen. Für eine ists praktisch dasselbe, für andere ist Joggen hobbymässig und Laufen wettkampfmässig.
Und für mich, vielleicht auch für andere, liegt der Unterschied im AnstrengungsGrad, also ob ich mich dabei anstrengen muss oder nicht. Vom Tempo her ist das natürlich für jedermann (-frau) individuell. Bei meiner Definition liegt das dann unterhalb der GrundlagenAusdauerPace, also im WarmUp/RegenerationsTempo.
Deshalb war es bei mir heute ein Joggen, Regeneration vor dem Lucerne HMarathon am Sonntag. Gemütliche 4.5km, ohne Anstrengung, nix, einfach nur um die Muskeln warm und die Bewegung im Kopf zu halten.
Ziel am Sonntag wären dann 1:45, also Pace knapp unter 5:00/km. Meine Taktik für dieses Jahr: Pace von Anfang an einhalten und gegen Ende schauen ob ich noch was drauflegen mag. Früher hatte ich vom Start weg immer ein zu hohes Tempo, in der Hoffnung durchziehen zu können oder auf das so erarbeitete ZeitPolster zugreifen zu können. Mal schaune wies läuft :-)

runalyze.de4,6 km Regenerationslauf am 26.10.2012
32:177:06/km140bpm14 hm

http://www.naturalbornrunner.ch/runalyze/shared/1dv

CountDown T-26

Oktober 1, 2012 von · 1 Kommentar
Veröffentlicht unter: Countdown, Dauerlauf, Gesundheit, Trainings 

Nur noch 4 Wochen bis zum LucerneHMarathon. Ich bin noch nicht ganz sicher ob ich bereit bin, 21km im WettkampfTempo zu laufen, aber am start sein werd ich trotzdem. Muss ja keine BestZeit geben, Luzern ist ja auch sonst ein super Wettkampf, Stimmung, Strecke… da stimmt eh alles :-)

Trotz aller Problem diese Jahr seinen sich meine GA-Tempi langsam zu erhöhen. Schliesslich laufe ich die GA1-Läufe zur Zeit im ehemaligen GA2-Tempo und die GA2 im ehemaligen WettkampfTempo.

Die AchillesSehne schreit zwar immer noch ab und an dazwischen, aber ich hoffe nun noch auf die KinesioTapingMethode. Wenigstens wirds zur Zeit nicht schlimmer ….

« Vorherige SeiteNächste Seite »